Der ultimative Ratgeber zum Bestellen eines Standmixers: Was ist wirklich wichtig?

 Auf was solltest du bei dem Kauf eines Standmixers achten  

Jedes Mal, wenn wir in der Küche verschiedene Nahrungsmittel zerkleinern oder diese auch nur miteinander vermischen möchten, zeigt sich, dass ein Standmixer oft die beste Hilfe für diese lästige Aufgabe ist. Viele meiner Leser haben mich gefragt, auf was Sie beim Kauf eines guten Standmixers achten sollen.

Die wesentlichen drei Leistungsmerkmale eines wirklich guten Standmixers sind Motorleistung, Behälterform und -Volumen sowie die Messerergonomie. Darüber hinaus ist es auch sehr wichtig, dass diese drei Leistungsfaktoren perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Diese Perfektion führt dann letztlich unweigerlich zum perfekten Standmixer. Wenn darüber hinaus jetzt auch noch der Preis stimmt, dann wird aus dem Standmixer im Küchenstudio oder auf Amazon schnell der perfekte Standmixer für die eigene Küche.

Die Funktionalität eines Standmixer ist dabei immer relativ simpel gehalten: Man füllt zunächst den großen Glas- oder Plastikbehälter des Mixers mit den Lebensmitteln die gemixt werden wollen, anschließend setzt man den Deckel auf den Standmixer, schaltet ihn ein und nun zerkleinert der sich am Boden befindliche Messerstern die im Krug befindlichen Nahrungsmittel optimal und schiebt diese an der Behälterinnenwand hoch. Durch eine glatte Oberfläche mit Rillen in der Innenwand, werden die an der Seite befindlichen Nahrungsmittel auch sehr schnell wieder zurück auf den Messerstern geleitet, um diese noch weiter zu verkleinern.

Um noch mehr über Standmixer zu erfahren einfach hier klicken

Alle meine getesteten Standmixer verfügen über einen Deckel, dabei haben die meisten auch eine im Deckel befindliche und herausnehmbare Einfüllkappe, wobei manche dieser Kappen eine Skalierung haben und Andere nicht. Die günstigen Standmixer verfügen in der Regel lediglich über zwei Geschwindigkeitsstufen, sowie eine Intervall- bzw. auch Pulsestufe, die zum Eis zerkleinern mehr als nur hilfreich ist.

Mit dem Preis der Standmixer steigt auch deren Ausstattungsangebot schnell und deutlich an. In den höheren Preissegmenten haben die meisten Standmixer eine stufenlose Geschwindigkeitsregulation, sowie verschiedene Programmtasten wie beispielsweise zum Smoothie mixen, Eis verkleinern oder reine Pulsemixfunktion. Alle Standmixer lassen aber eine Sicherheitsabschaltung vermissen, d.h. wenn die Geräte ohne Deckel betrieben werden, schalten sie sich nicht automatisch aus.

Ein Standmixer wird immer dann benötigt, wenn die zu mixen der Nahrungsmittel für einen Stabmixer zu hart sind. Ein Standmixer verbraucht zwar im Vergleich zu einem Stabmixer deutlich mehr Platz, hat jedoch eine viel höhere Leistung und kann somit widerstandsfähiger Speisen relativ leicht und einfach verkleinern. So kann er beispielsweise Eis innerhalb von Sekunden so zubereiten, dass Ihnen die Cola Light auch im Hochsommer bei 38 Grad Außentemperatur angenehm kühl erscheint. 😉

Doch Vorsicht beim Mixer Kauf! Denn nicht jeder Standmixer ist dazu in der Lage beispielsweise Eis zu verkleinern. Dies schaffen nur die besten Modelle. Man sollte daher ganz genau darauf achten, was andere Nutzer im Internet für Erfahrungen mit den Standmixern gemacht haben. Oder du nutzt einfach diesen Test, für die Wahl deines neuen Standmixers. 😉

Dabei ist der Grundaufbau bei fast allen Standmixer vollkommen identisch: alle Standmixer verfügen über einen entsprechenden Elektromotor, welcher durch anpassbare Geschwindigkeitsregler die Nahrungsmittel, welche sich im Glas-, teilweise auch Plastikkrug befinden, sehr einfach zerkleinern kann.

Im Standmixer Test zeigte sich, es gibt manche Modelle, bei denen man den Messerblock nicht herausnehmen kann, dies erschwert das reinigen des Standmixers ungemein. Die Plastik- oder auch Glaskrüge besitzen in der Regel ein Fassungsvermögen zwischen 1,4-20 l. Die Geschwindigkeitsregler am Standmixer haben in der Regel zwischen zwei bis zehn Stufen.

Hierbei gilt natürlich: je mehr Stufen ein Standmixer besitzt, desto besser ist seine Leistung. Der königliche Premium Standmixer verfügt im Idealfall über einen stufenlos verstellbaren Geschwindigkeitsregler. Denn durch diesen, ist eine optimale Abstimmung auf die zu verkleinernden Speisen gewährleistet.

Um noch mehr über Standmixer zu erfahren einfach hier klicken

Der premium Standmixer sollte 1.500 Watt oder mehr besitzen. Die Leistung der verschiedenen Standmixer ist sehr unterschiedlich. Manche Hersteller bringen Geräte auf den Markt, welche unter 200 Watt Leistung besitzen. Diese Standmixer sind wirklich nur ein Witz, wenn es um das zerkleinern von Speisen geht. Die Wattzahl sollte zumindest bei etwas härteren Nahrungsmitteln wie Rindfleisch oder auch Gemüse bei mindestens 600 Watt liegen. Jeder der mit seinem Mixer auch Eis crushen möchte, braucht sich eigentlich unter 1000 Watt Leistung keinen Mixer anzuschauen.

Diese hohe Leistung der Mixer hat aber auch einen Nachteil, denn sie erhöht auch die Lautstärke der Mixer im Betrieb deutlich. Die meisten Mixer arbeiten, wenn Sie mixen, mit einer Lautstärke zwischen 80-90 dB, das entspricht in etwa dem, was eine Schlagbohrmaschine an Lautstärke verursacht.